Wie das Feuer die Flammen in sich trägt, so ist es für die Kräfte des vernunftbegabten Menschen notwendig, ein Werk vor sich zu haben. Hildegard von Bingen

Wintersonnenwende Wir befinden uns im Leib der Mutter Erde, dem Ort der Träume und unendlichen Möglichkeiten. Von diesem Tag kehrt die Sonne zurück, jeden Tag etwas länger, sie nährt das Kind des Frühlings, das tief in der Erde gebettet ist und schläft. Allüberall in der nördlichen Erdhälfte werden Feste des Friedens, des Schenkens und der Neugeburt gefeiert.

Wenn wir auch unter dem Druck des rasenden Tempos in unserer heutigen Welt stehen, ruft die Erde uns dennoch auf, Innenschau zu halten. Verborgen in den stillen Winkeln unseres Kopfes haben wir Visionen für die Zukunft.

Was denkst du, wie deine Zukunft aussehen wird? Setze dir neue Ziele und übe dich in Vertrauen und Hoffnung.

Verwende Beifuß als Traumkissen, um Träume und Erinnerungen an die Oberfläche zu bringen. Die Blüten haben eine befreiende Wirkung.

Verwende Eisenkraut als Räucherung, um dich mit dem Göttlichen zu verbinden und wenn du das Vertrauen in Wachstumsprozesse verloren hast.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert